Dienstag, 6. April 2010

Nochmal Reihe 100

Endlich bin ich wieder bei Reihe 100 angelangt.
Der Faden, den ich so praktisch auf die Papprolle gewickelt habe, hat es doch geschafft Schlingen zu bilden. Glücklicherweise nur auf dem letzten Meter. Wie, das ist mir ein Rätsel.
Jetzt geht es jedenfalls wieder aus dem Knäul weiter.

Ich habe diesmal kleinere Nadeln genommen und finde das Muster wirkt ganz anders. Deutlicher.



Inzwischen gelingt mir das Maschenzählen neben abschweifenden Gedanken, ohne ein Maschenchaos zu bekommen.

Meine Gedanken zum Zurückstricken und Ribbeln.
Wie oft wünschen wir uns, dass es im Leben auch so einfach wäre. Ein Stück zurückgehen oder einen Abschnitt auflösen, um dann noch einmal neu damit zu beginnen.
Aus den gemachten Fehlern zu lernen, sie in Zukunft zu umgehen, den Verlauf neu zu gestalten um ein anderes (je nach Sichtweise - besseres) Ergebnis zu erhalten.
So möchte ich das Zurückstricken und Ribbeln nicht verfluchen und träume weiter, wie Anderes ohne ein Zurück besser werden kann.

Ich wünsche Euch eine schöne Woche

Kerstin 

Kommentare:

  1. Also ich mag nicht mehr zurück stricken und bis jetzt ging es auch gut, aber es ist die pure
    Konzentration gefragt. Uns noch eine schöne Zeit,
    herzlichst margit

    AntwortenLöschen
  2. leider kann ich das nicht, das ribbeln, ich mach immer gleich alles wieder auf, sozusagen: gehen sie zurück auf Start udn versuchen sie es noch mal....

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kerstin, wie schön, dass Du wieder bei Reihe 100 angelangt bist. Schön Deine Gedanken, die Du mit verstrickst. Meine Unkonzentriertheit beim Stricken hat sicher auch nix mit meinen Fähigkeiten zu tun, sondern eher mit der momentanen eigenen Befindlichkeit - hab' da auch viel drüber nachgedacht...
    Viel Erfolg weiterhin so und so
    Liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Kerstin,
    Dein Tuch sieht toll aus. Inzwischen wünschte ich, ich hätte mein Tuch auch mit etwas dünneren Nadeln gestrickt. Du bist ja rasend schnell. Toll. Weiter so. Liebe Grüße Katja

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Kerstin,
    Dein Tuch sieht auch im 2. Anlauf toll aus - Auch Deine Gedanken, die Du zum Thema "Zurückstricken" aufgeschrieben hast, finde ich sehr treffend und zum Nachdenken anregend.
    Ich wünsch Dir weiterhin Durchhaltevermögen - es lohnt sich!
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen