Mittwoch, 3. März 2010

Es lief so gut......

.....und dann.......HILFE! ein Fehler.
Zum Glück gibts die Rettungsleine. Allerdings hatte ich die gut 12 Hin-Reihen also insgesamt
24 Reihen weiter unter durchlaufen. Es lief ja so gut ;-)...und da brauch ich doch die Rettungslinie
nicht alle paar Reihen neu einziehen. Dachte ich!!.....falsch gedacht :-(
Nun durfte ich bei Reihe ca. 113 angelangt........zurückribbeln bis.........auf jeden Fall unter 100.
Und ich habe das Gefühl irgendwo steckt noch ein Fehler.
Aber jetzt strick ich noch ein paar Reihen, und dann verschwindet mein Tuch erst mal in der
Schublade. Ich denke es wird bestimmt schon Sommer sein, bis ich damit einmal fertig werde.
Ich wünsch euch bei eurem Tuch weiterhin viel Spaß beim Stricken. Doch mein Alltag ist gerade
soooooo voll!!!....da bleibt eigentlich gerade keine Zeit mehr.


liebe Grüße
Beate

Kommentare:

  1. Liebe Beate,

    ich bin doch auch noch bei Reihe 103.
    Mehr als jeden Abend eine Reihe + Rückreihe schaff ich nicht, da der Tag zu voll und ich am Abend zu K.O. bin.
    Steck das Tuch nicht so tief in die Schublade, wir kommen auch noch zum Ziel ;o)

    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Ach Beate,
    nicht verzweifeln, auch wenn es wirklich frustrierend ist, so viel Arbeit zu ribbeln. Aber: Immer in kleinen Schritten kommst Du auch an's Ziel.... Also: Nicht so weit wegschieben, sonst rutscht es am Ende ganz in die Versenkung.
    Liebe Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Beate,

    kann schon verstehen, daß das jetzt ärgerlich ist, aber nicht aufgeben. Wäre doch wirklich schade um das, was du bis jetzt gestrickt hast.

    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  4. das ist ja echt ärgerlich. Da bin ich gespannt, wie lange du das Tuch in der Schublade verschwinden lässt *grins*
    Ich bin bei R77, gut Ding brauch Weile *zwinker*

    LG Britta :-)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Beate, erst einmal freu' ich mich so, dass Du schon so weit gekommen bist. Du warst doch so unsicher, ob Du mitstrickst und nun bist Du nach so kurzer Zeit schon fast bei der Hälfte. Bitte leg' Dein Tuch nicht in die Schublade. Lass' es vielleicht ein paar Tage in Deiner Nähe ruhen. Aber bitte mach' dann weiter. Du hast doch viel, viel Zeit. Hier zusammen können wir unsere Wunden lecken - uns gegenseitig aufmuntern. Ich hatte ja auch gerade 2 desaströse Tage hinter mir.
    Ich freu' mich so, dass Du hier mitmachst
    Sehr liebe Grüße zu Dir
    Birgit

    AntwortenLöschen