Montag, 22. Februar 2010

Die Entscheidung für "grau" ist gefallen

Ich bin heil aus dem Skiurlaub zurückgekommen, hatte das Tuch-Projekt zuhause gelassen, da ich mich nicht getraut habe, im Auto oder bei der Unterhaltung mit unseren Freunden diese Anleitung zu stricken - für mich schlicht unmöglich!
Nach diesen fast 10 Tagen Pause war ich mir ganz sicher, doch in "grau" weiter zu stricken, die rosa Alpaka Wolle wird wohl ein anderes Tuch werden - ganz bestimmt!

Gestern nun auch der erste Versuch, im Wohnzimmer vor laufendem Fernseher zu stricken (Biathlon Olympiagold von Magdalener Neuner - war ja mega spannend!!). Das klappte wider Erwarten auch ganz gut, aber bequemer ist es doch am Eßzimmertisch, es kostet mich nicht so viel Anstrengung, konzentriert bei der Strickerei zu bleiben. Der Wohnzimmertisch ist auch fast zu klein für das ganze Equipment:


Ich mußte bisher noch nicht auftrennen, nur 1 x eine Reihe zurückstechen (ganz unten, da war es noch machbar, mit den wenigen Maschen), deswegen werde ich auch auf den Tip mit der Lifeline zurückgreifen. Mittlerweile sind ca 230 Maschen auf der Nadel, da ist so eine Rettungsleine sehr empfehlenswert! Danke für den Tip!

Liebe Grüße und viel Spaß beim Weiterstricken wünscht Euch allen
Claudia

Kommentare:

  1. Auch in Grau wird das Tuch wunderschön aussehen!
    Ich bin schon gespannt, wenn dann alle Tücher fertig sind. Das wird ein bunter Reigen.

    Auch dir weiterhin viel Spaß beim Stricken des TD.
    Liebe Grüße von Netty

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Claudia, ja wirklich, kann mich Netty nur anschließen. Auch in Grau wird das Tuch einfach nur schön.
    Wenn wir uns alle treffen könnten mit unseren Tüchern, das wär der Hit!
    Liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Claudia,

    ich schließ mich Netty und Birgit an, das grau gefällt mir auch sehr gut. Überhaupt find ich die Farbenvielfalt toll.

    LG Britta :-)

    AntwortenLöschen